___  _ __  ___ _ __    ___  ___  _   _ _ __ ___  ___ 
 / _ \| '_ \/ _ | '_ \  / __|/ _ \| | | | '__/ __|/ _ \
| (_) | |_) | __| | | | \__ \ (_) | |_| | | | (__ | __|
 \___/| .__/\___/_| |_| |___/\___/ \__,_|_|  \___|\___/
      |_|                                              

EBC4J

EBC4J ist ein generisches Java API, das es ermöglicht auf einfache Weise Event Based Components zu entwickeln. Es baut auf die Actions und Events des Events4J APIs auf und stellt Basis- und Helferklassen zur Verfügung, die verwendet werden können um EBCs für lose gekopplete Systeme zu erstellen, wie beispielsweise bei der Implementierung eines Flow-Designs. 

CSV Viewer AppKata

Eine Umsetzung der CSV Viewer Application Kata der Clean Code Advisors Ralf Westphal und Stefan Lieser unter Zuhilfenahme meiner Open-Source-Bibliotheken EBC4J undEvents4J.

Events4J

Events4J ist ein einfaches und generisches Java API, das die von C# und .NET bekannten Delegates (Action, Func) und Events nachahmt und dazu verwendet werden kann lose gekoppelte Funktionseinheiten (Klassen/Komponenten) zu entwickeln.

PPLog ShortCuts for Windows

Eine Sammlung von Makros und Windows-Hotkeys, die die Erfassung von Arbeitszeiten zur Auswertung mit evalpplog unterstützen. Die Hotkeys unterstützen das schnelle Aufrufen des Logs, das Einfügen von Zeitstempeln, die Ermittlung des korrekten b/e für Unterbrechungen oder Fehler sowie das schnelle Zurückkehren zur letzten aktiven Anwendung.

PrefsMeta

Eine Java API, die die Java Preferences API erweitert und ermöglicht Metadaten zusätzlich zu den Präferenzen zu speichern und diese zu nutzen um dynamisch JFC/Swing GUIs zu generieren, die zum Editieren der Präferenzen verwendet werden können.

SwingUtils

Eine Java API, die die JFC/Swing API erweitert und wiederverwendbare Komponenten für die Swing-Programmierung bereitstellt. Darunter eine Erweiterung, die die JTable um fehlende Eigenschaften wie Spaltensortierung und Ein- und Ausblenden von Spalten ergänzt, sowie um die Fähigkeit die Spaltenbreite automatisch auszubalancieren und den Tabellenzustand (Sortierreihenfolge, Spaltenbreite, Spaltenpositionen, Spaltensichtbarkeit) abzuspeichern, um diesen später wieder herzustellen.
Darüber hinaus beinhalten die SwingUtils einen ActionManager, der dabei hilft Action-Objekte zu erstellen und zu verwalten, Actions in der GUI sichtbar zu machen und auf Benutzeraktionen zu reagieren.

SiteBuilder

Ein XSL-T-Programm das Inhalte für eine Web-Seite in XML und ein XSL-T Stylesheet für die Formatierung der Inhalte verknüpft und daraus eine fertige Web-Seite als Verzeichnisbaum vonXHTML-Seiten generiert, die auf einem Web-Server publiziert werden können.